Blog

Johannes Lipp beim Bundespräsidenten

Im Rahmen von „70 Jahre Deutsches Symphonieorchester“  spielte der aus dem Unterricht an der Musikschule Wertingen hervorgegangene Musiker Johannes Lipp mit seinem „Blechbläserquintett des DSO Berlin“ ein Konzert auf Einladung von Bundespräsident Joachim Gauck in seinem Amtssitz Schloss Bellevue.

Johannes Lipp war seit seinem 8. Lebensjahr Mitglied und Stütze der Bläserphilharmonie im Bassregister, Tubist des Jugendorchesters und Bassposaunist der Papa Lipp Bigband in der Stadtkapelle Wertingen. Mit E-Bass und Kontrabass spielte Johannes in der ReGy-Bigband des Gymnasiums Wertingen, bevor er als Bundessieger bei Jugend musiziert mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages für 1 Jahr in Florida/USA die Highschool besuchte und dort zum besten Musiker des Jahres gewählt wurde. Johannes Lipp spielte in den bedeutendsten Orchestern unter allen großen Dirigenten unserer Zeit auf internationalen Musikfestivals mit den berühmtesten Stars der Klassikszene (mehr auf facebook.com/dsoblech). Schon während seines Studiums hatte er ein Engagement beim „König-Ludwig-Musical“ in Füssen, war erfolgreicher Musiklehrer und gefeierter Solist auf seinem Instrument.