Blog

Junge Künstler laden ein

In der Konzertreihe „Junge Künstler“ stellt die Musikschule Wertingen mit ihren Musiklehrern und Schülern besondere Programme vor.

Am Sonntag, 8. Oktober 2017 um 17 Uhr spielen Solisten, begleitet von Sofia Gaidysheva (Klavier) ein buntes Musikprogramm. Dunja Lettner (Schlagzeug), Susanne Müller (Flöte), Markus Meyr-Lischka (Horn), Krystyna Hüttner (Violoncello/Violine), Florian Hirle (Gitarre), Sandor Szöke (Posaune), Heike Mayr-Hof (Klarinette), Stefanie Saule (Allordeon) und Sebastian Hägele (Fagott) bieten mit motivierten Schülern einen Querschnitt an Werken aus ihren Instrumentalklassen. Tizian Warisch (Drumset) und Sebastian Schweiger (Xylophon) bilden den Rahmen für die vielen jungen Solisten. Julia Mathes, Franziska Moosmüller und Aylin Balletshofer (Flöte) repräsentieren ihren Fachbereich mit Werken von Telemann, Hindemith, Reinecke und Mulo Francel.

Von Akkordeon bis Xylophon

Auf ihren Hörnern spielen Benedikt Müller und Jakob Stegmiller Kompositionen von Ployhar und Skroup. Lucy Glaß und Marius Volgler (Violoncello) interpretieren Jeremiah Clark und Anne Terzibatschisch. Luisa Laurien und Julia Seefried werden auf ihren Gitarren mit einem Bourre von Johann Sebastian Bach zu hören sein. Das Fagott stellt Anna-Maria Hof mit Musik von Joseph W. Michl vor und Lukas Proske (Akkordeon) spielt die Romanze von Franck Angelis. Die Aria aus der D-Dur-Suite von Johann Sebastian Bach erklingt auf der Violine von Lea Fink. Georg Mathias (Klarinette) bläst die Romanze aus dem Klarinettenkonzert Es-Dur von Carl-Maria von Weber und Verena Gärtner (Posaune) hat die Fantasia von Jean Francais Michel im Programm. Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp und Verwaltungsleiterin Karolina Wörle sind glücklich, dass aus vielen Anmeldungen, die für 2 Konzerte gereicht hätten, eine große Palette mit unterschiedlichsten Instrumenten und Musikstilen ausgewählt werden konnte. Alle Musiklehrer und Solisten freuen sich auf zahlreichen Besuch, bei freiem Eintritt im Saal der Musikschule Wertingen.

Anna-Maria Hof spielt auf ihrem Fagott aus dem Konzert für Fagott & Klavier von Joseph W. Michl den 3. Satz „Rondo Allegro“

Die „Fantasie Nr. 3“ von Georg Philipp Telemann und der 2. Satz aus der Sonate für Flöte & Klavier von Paul Hindemith stehen auf dem Programm von Julia Mathes.

Aylin Balletshofer wird auf ihrer Querflöte den Tango „Canzone della Strada“ spielen.

Jakob Stegmiller spielt auf seinem Horn ein Konzert von Josef Dominik Skroup.