Blog

Singen, wippen, klatschen, ausflippen!

Eine lange Schlange bildeten die fantasievoll und bunt gekleideten, jungen Musikanten bei der Eröffnungspolonaise des traditionellen Faschingskonzertes der Musikschule Wertingen im Forum des Gymnasiums.

„Lustig ist die Fasenacht…“ zitierte Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp (Clown Grock) und begrüßte, hoch erfreut, das zahlreiche Publikum mit Erinnerungen an seine eigene Kindheit im Bachtal. Die maskierten Kinder bevölkerten inzwischen die Treppen vor der Bühne und die Junior-ReGy-Band, begleitet von der Sunny-Rhythmusgruppe spielte Jazz mit den Solisten Kim Bartosch (Flöte) sowie Leo Kniebeler (Trompete). Erfrischende Streicherklänge musizierte Krystyna Hüttner mit den „Saitenkids“  und temperamentvoll mit „Saiten-Cross-Over“.

„Junge Hüpfer“ und „Alte Hasen“

Sehr motiviert und präsent waren die Blockflöten „Junge Hüpfer“ und „Alte Hasen“, ausgebildet und unterstützt durch Mitwirkung von Karolina Wörle, Heike Mayr-Hof und Sabrina Steinle. Stefanie Saule und ihr Akkordeonensemble brachten mit „Polska, Polska“ richtig schwungvolle Musik zu Gehör. Im Cabaret von Grock traten Blues Brothers & Sisters auf und der Clown stellte seine Band authentisch vor: „Ladies and Gentleman, we proudly present you…“. „Mozartino“ mit Viktoria Krebs, Anna Pfeifelmann und Anna-Maria Hof spielten beschwingt Dixie und die lustigen Klarinetten von Biene Heike forderten das Publikum zum Mitsingen bekannter Ohrwürmern auf. „Rock for Daddy“ war der Brass-Beitrag von Sandor Szöke und seinen Blech Monsters mit Jonathan Carter am pulsierenden Schlagzeug. Das Publikum ging begeistert mit und durfte zum Finale der Rockband mit Sänger Colin Kermer unter Florian Hirle wippen, klatschen und ausflippen. „Macht mit und feiert und lacht gemeinsam im Fasching, das macht noch mehr Spaß“ betonte Manfred-Andreas Lipp in seinen Dankesworten an das tolle Publikum, sein Lehrerkollegium, Regisseurin Karolina Wörle und last but not least an das Gymnasium Wertingen mit dem hilfsbereiten Christian Kaufmann, der Sound, Licht, Equipment und viel Energie und Arbeit in das Faschingskonzert investiert hatte.

Weitere Fotos finden Sie unter Aktuelles – Bilder Galerie & Download

Die Junior-ReGy-Band unter der Leitung von Manfred-Andreas Lipp eröffnete das traditionelle Faschingskonzert.

Der Blockflötenspielkreis „Alte Hasen“ überzeugte mit großer Spielfreude und lustigen Liedern.

Aus dem Dschungel auf die Bühne. Die jungen Streicher aus der Klasse von Krystyna Hüttner erfreuten das Publikum mit „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ aus dem Disney-Filmklassiker „Das Dschungelbuch“.

„Polska, Polska“ musizierte das Akkordeonensemble unter der Leitung von Stefanie Saule.