Wenn von einem Tasteninstrument die Rede ist, denken die meisten an ein Klavier (Flügel und Pianino). Keyboard, Orgel und Akkordeon gehören selbstverständlich auch dazu.

Tasteninstrumente spielen seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle in der musikalischen Ausbildung. Klavier oder Keyboard spielen zu lernen ist eine großartige Sache.  Es erfordert jede Menge Übung  und Vorbereitung, wie Noten zu lesen, auswendig die entsprechenden Tasten zu treffen und ein gutes Ohr für Musik zu entwickeln.

Im heutigen Klavierunterricht werden hauptsächlich Improvisation, das spontane Erfinden musikalischer Ideen aus dem Stegreif, sowie das Literaturspiel, die Wiedergabe und Interpretation von komponierter Musik, gelehrt.

Die Spielbereiche umfassen das gesamte klassische Repertoire: Solovortrag, Klavierkonzert zusammen mit einem Orchester, das vierhändige Klavierduo, vielfältige Kammermusik und Liedbegleitung.

Beim Proben für einen Chor oder Tanzchoreografien kann das Klavier als Begleitinstrument (Korrepetition)   ein vielstimmiges Orchester ersetzen.

Das Jazzpiano eröffnet weitere Varianten, wie das Spielen in einer Kombo oder einer Bigband. In der Stummfilmzeit spielte das Klavierspiel als musikalische Filmbegleitung eine große Rolle, moderne Einsatzbereiche sind Bar-, Diner-,  Tanz-, Pop- und Rockmusik.

MusikinstrumentUnsere MusiklehrerUnterrichtstag/e
AkkordeonStefanie SauleDonnerstag
KeyboardPeter ReschkaDienstag, Donnerstag
KlavierKirill KvetniyMontag, Mittwoch, Freitag
KlavierPeter ReschkaDienstag, Donnerstag