... für ein Leben mit Musik

Blog

Meisterkonzert im Wertinger Schloss

Am Samstag, 19. Oktober, 20 Uhr, bietet sich für Freunde großer Kunst, die Gelegenheit im Festsaal des Wertinger Schlosses den Liederzyklus „Die schöne Müllerin op. 25, D 795“ von Franz Schubert nach Texten von Wilhelm Müller zu genießen.

Das romantische Programm bezieht sich – biographischen Quellen und Briefen zufolge – auf des Dichters unerfüllte Liebe zu Luise Hensel. Die internationalen Künstler des Abends sind der Sänger Hang Su (China) und der Pianist Kirill Kvetniy (Usbekistan). Hang Su (*1990 Zhenjiang/Jiangsu) war seit frühester Jugend musikbegeistert und erhielt eine umfassende Ausbildung auf Klavier und Gesang. Seine künstlerische Ausbildung beschloss er an der Musikhochschule Nürnberg bei den Weltstars Prof. Siegfried Jerusalem und Prof. Elisabeth Scholl im Fach Gesang. Hang Su hat dabei seine Leidenschaft für das Kunstlied entdeckt, die bei Liederzyklen von Schubert und Brahms ihre Höhepunkte erfährt.

Der Pianist Kirill Kvetniy (*1987 Taschkent) erhielt seine ersten Unterrichte im Alter von 6 Jahren. Mit dem künstlerischen Diplom und mit Masterstudium ausgestattet konzertiert er auf großen Bühnen und ist Korrepetitor und Lehrbeauftragter am Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. An der Musikschule Wertingen herrscht große Freude, dass ab dem Schuljahr 2013/2014 mit Kirill Kvetniy ein hochkarätiger Klavierlehrer verpflichtet werden konnte. Beim Meisterkonzert stellt sich der Pianist mit seiner Passion für Korrepetition Gesang/Kunstlied vor. Das Konzert wird von Martin Olbrich moderiert.

Karten ab sofort zu € 9.-/€ 6.- bei Schreibwaren Josef Gerblinger, Kartenservice der Wertinger Zeitung und im Büro der Musikschule Wertingen. Restkarten sind auch an der Abendkasse erhältlich.

IMG_9515-001 IMG_0750-002
Der Sänger Hang Su interpretiert beim Meisterkonzert im Festsaal des Wertinger Schlosses den Liederzyklus „Die schöne Müllerin“. Beim Meisterkonzert im Festsaal des Wertinger Schlosses ist der Pianist Kirill Kvetniy zu hören.