... für ein Leben mit Musik

Blog

Advent in Buggenhofen

Nachdem im vergangenen Jahr die Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt in Buggenhofen wegen Renovierungsarbeiten geschlossen war, findet das inzwischen schon zur Tradition gewordene Adventskonzert in diesem Jahr wieder statt, und zwar am Sonntag, dem 1. Dezember 2019 um 17 Uhr. Die einst von der Musikschule im Kesseltal ins Leben gerufene Veranstaltung am 1. Adventssonntag wird jetzt von der Musikschule Wertingen aufgenommen und weitergeführt.

Das Vokalensemble Bissingen unter seiner Leiterin Magdalena Polzer wird wie bisher einen großen Teil des Programmes gestalten. Mit alten aber auch neueren Adventsliedern, deren Texte von Dunkelheit und nahendem Licht, Winterruhe und Frieden in der Natur, vom warmen Schein der Kerzen sowie von der freudigen Weihnachtsbotschaft erzählen, wollen sie in einer besinnlichen Konzertstunde auf das bevorstehende Fest einstimmen. Dabei werden u. a. Kompositionen und Liedsätze von Lorenz Maierhofer und der Schlusschor „Tollite Hostias“ aus dem Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns erklingen. Am Klavier begleitet Maria Fey.

Gemeinsames Blockflötenensemble

Eine neue Perspektive hat sich für das Bissinger Blockflötenensemble durch den Anschluss an die Musikschule Wertingen ergeben: zusammen mit „Flauti Concertanti“ unter der Leitung von Karolina Wörle aus Wertingen bilden Sie ein großes Ensemble von 15 Spielern, das mit seinem warmen Blockflötenklang das Programm mitgestaltet und bereichert.  Neben Präludium, Choral & Fuge des im schwäbischen Raum beheimateten Künstlers Robert Maximilian Miller und dem bekannten Kanon von Johann Pachelbel dürfen sich die Zuhörer auf eine Reihe traditioneller weihnachtlicher Liedsätze freuen.

Des weiteren werden auch solistische Beiträge zu Gehör kommen. Karlheinz Polzer (Tenor) sowie Gabriele Mordstein (Oboe) und Magdalena Polzer (Blockflöte) setzen zusammen mit Maria Fey am Klavier diese Highlights.

Der Eintritt ist frei.