... für ein Leben mit Musik

Blog

Neujahrskonzert mit Talenten aus der Musikschule

Benefizkonzert zugunsten „Klingendes Schwaben“

Am Sonntag, den 19. Januar eröffnet die Musikschule Wertingen im Festsaal des Wertinger Schloss ihren Konzertreigen mit einem besonderen Hörerlebnis. Die Kammermusikensembles der Musikschule werden das traditionelle Neujahrskonzert mit Beiträgen aus ihrem Wettbewerbsprogramm gestalten und ein musikalisches Feuerwerk zünden.

Seit jeher wird in Wertingen die Kammermusik als erlesensten Form des Musizierens an die Schüler vermittelt. Diese bereichert die musikalische Bandbreite und bietet enorme Entfaltungsmöglichkeiten für die jungen Künstler.

Highlights werden präsentiert

Die Bläser und Schlagzeuger bereiten sich seit Monaten auf den Kammermusikwettbewerb „Concertino“ des Bayerischen Blasmusikverbands vor und präsentieren ihre Highlights. Zu hören gibt es Klarinetten- und Saxophontrios und -quartette, ein Holzbläsertrio, zwei Blechbläserquartette und ein Schlagzeugensemble. Auf dem Programm des Neujahrskonzerts stehen unter anderem Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, George Bizet, Jean Baptiste Singelée und Lennie Niehaus.

Während sich die Holzbläser und Schlagzeuger auf die klassische und moderne Stilistik konzentrieren, haben die beiden Blechbläserquartette ihre Vorliebe für die Musik des Barock entdeckt.

Die Zuhörer dürfen sich auf einen anregenden Konzertnachmittag freuen, bei dem das neue Konzertjahr gebührend eingeleitet wird.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, jedoch wird um Spenden gebeten. Diese sollen der Kulturstiftung „Klingendes Schwaben“ von Christl und Karl Kling zu Gute kommen.

Beginn des Konzerts ist um 17 Uhr. Einlass ist ab 16.30 Uhr.

Platzreservierungen werden im Büro der Musikschule unter info@musikschulewertingen.de oder 08272/4508 gerne vorgenommen.