... für ein Leben mit Musik

Blog

DLG – Kultur und Wir: Kammermusik in Unterringingen

Bläserquintett gestaltet kurzweiliges Konzert in der Kirche St. Laurentius

Im Oktober startet die Veranstaltungsreihe „Kultur und wir“ des Landkreis Dillingen. Als eines der ersten Programmpunkte wird am Sonntag, den 3. Oktober um 17.00 Uhr, das Konzert des Bläserquintetts mit Lehrern der Musikschule Wertingen stattfinden. Als Veranstaltungsort fiel die Wahl bewusst in das Kesseltal und dort speziell auf die Kirche in Unterringingen. Die Musikschule Wertingen ist seit 2018 mit einer Außenstelle in Bissingen vertreten und leistet dort ihren Beitrag zur Ausbildung des musikalischen Nachwuchses. Die evangelisch, lutherische Kirche ist ein kulturelles Kleinod aus dem 15. Jahrhundert, welches den idealen Rahmen für dieses kammermusikalisches Konzert bietet.

Zu hören gibt es eine Auswahl aus dem reichen Repertoire für das klassische Bläserquintett, bestehend aus Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn. Die Künstler Mihail Maxim, Sara Yago Mut, Heike Mayr-Hof, Jakob Steinsiek und Markus Meyr-Lischka sind als Lehrkräfte an der Musikschule tätig.

Musik aus verschiedenen Epochen und Stilen

Für das knapp einstündige Konzert hat Heike Mayr-Hof, Schulleiterin der Musikschule und Leiterin des Ensembles Literatur aus verschiedenen Epochen und Stilen ausgesucht. Es wird ein Divertimento von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) und ein Bläserquintett von Franz Danzi (1763-1826) dargeboten. Von dem Komponisten Ferenc Farkas (1905-2000) erklingt nicht typische Musik des 20. Jahrhunderts, sondern sein Werk „Antike ungarische Tänze“. Zeitgenössisch wird es trotzdem, mit den „Trois pièces brèves“ von Jacques Ibert (1890-1962). Mit musikalischem Witz, rhythmischer Rafinesse und klanglichem Charme versprechen diese drei kurzen Stücke gute Unterhaltung. Auch ein Tango von Astor Piazzolla (1921-1992) darf auf dem Programm nicht fehlen. So haben sich die fünf Musiker*innen für das ausdrucksstarke „Oblivion“ entschieden.

Das Konzert beginnt am 3. Oktober um 17 Uhr. Einlass ist um 16.30 Uhr. Karten- und Platzreservierungen ausschließlich im Büro der Musikschule Wertingen unter Tel. 08272/4508 oder info@musikschulewertingen.de.