Tanja Gerblinger beste Teilnehmerin in Würzburg

Franziska Mayr & Tanja Gerblinger

6 musikalische Landessieger aus Wertingen gingen aus dem Landesentscheid des Bayerischen Blasmusikverbandes hervor.

Der Bayerische Blasmusikverband veranstaltete am Wochenende in der Musikhochschule Würzburg seinen Landesentscheid im Solo-/Duowettbewerb. Dies war zugleich Höhepunkt und Abschluss dieser wichtigsten Fördermaßnahme junger Musiker in den Bayerischen Blaskapellen. Die Stadtkapelle Wertingen hatte sich mit 5 Duetten und 15 Solisten über vorangegangene Wettbewerbe qualifiziert und stellte mit großem Abstand das stärkste und erfolgreichste Teilnehmerfeld.

Ein echter Knüller war der Beitrag von Franziska Mayr und Tanja Gerblinger die in Zusammenarbeit mit der Pianistin Elena Rahelis als Klarinettenduo die Höchstpunktzahl mit 100 Punkten erreichen konnten und damit auch Landessieger waren. Tanja Gerblinger war außerdem die erfolgreichste Teilnehmerin des Wettbewerbes insgesamt, denn sie wurde mit 95 Punkten auch Landessieger im Solowettbewerb. Nahezu dasselbe Ergebnis gelang dem Posaunisten Sebastian Weiß der von Wolfgang Kraemer begleitet wurde mit 99 Punkten, auch er ist Landessieger seiner Wertung. Landessieger wurde auch die Klarinettistin Anna-Lena Neukirchner mit 96 Punkten und der Schlagzeuger Michael Ahne mit 94 Punkten. Weitere Landessieger aus Wertingen sind Simon Holand und Matthias Schäffler (Schlagzeug) mit 94 Punkten. Bei der Abschlussveranstaltung im großen Saal der Musikhochschule Würzburg konnten Simon und Matthias mit ihrem Titel „If you’ve lost your Drums“, einer Musik aus „Bodypercussion without instruments“ von Rüdiger Ruppert das Publikum begeistern. Neben den Landessiegern erreichten Franziska Mayr (Klarinette, 94 Punkte), Julian Rößner (Posaune, 94 Punkte) und Peter Wild (Posaune, 92 Punkte) das Prädikat mit ausgezeichnetem Erfolg im Solowettbewerb. Als Duos waren Bernhard Wild & Delia Geißler (Euphonium, 92 Punkte) Daniel Weschta & Marcel Kapfer (Saxofon, 92 Punkte) sowie Anna-Lena Neukirchner & Magdalena Ferstl (Klarinette, 92 Punkte) mit ausgezeichnetem Erfolg bewertet worden. Das Prädikat mit sehr gutem Erfolg gelang Marcel Kapfer, Daniel Weschta, Eva Sing, Larissa von Ganski (alle Saxofon), Marco Baumann (Euphonium), Sofia Dietrich (Oboe) Matthias Reitenauer (Tuba) und Stefanie Burkart (Klarinette). Die Musiklehrer Andreas Altstetter, Dunja Lettner, Heike Mayr-Hof, Gabriele Mordstein, Simon Kotter und Manfred-Andreas Lipp freuten sich über die Erfolge ihrer Schülerinnen und Schüler bei diesem hochkarätigen Wettbewerb. „Ich bin stolz auf unsere Musikschule und die Stadtkapelle mit ihren engagierten Schülern und Lehrern, die durch ihren Einsatz sich selbst weiterbringen und Wertingen wieder Ehre gemacht haben,“ so Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp in seinem abschließendem Statement zum Landeswettbewerb in Würzburg.