... für ein Leben mit Musik

Blog

40 Jahre Musikschule Wertingen

Anlässlich des Jubiläums wurde eine Festschrift erstellt

Ein Fest in der Musikschule ohne Musik ist undenkbar. „Wir würden gerne, dürfen aber nicht!“, so Schulleiterin Heike Mayr-Hof. Aktuell dürfen sich nicht zwei Musiker zum Musizieren treffen, nur mit Hilfe von Laptop und Internet kann derzeit Musik vermittelt werden. Ein trauriger Zustand für alle, Lehrer, wie Schüler, Dirigenten, Orchester- und Chormitglieder. Mehr als die 40 Jahre, die es zu feiern gibt, erhält die Zahl 100 die volle Aufmerksamkeit. Mit dieser Grenze der Inzidenzzahl steht und fällt der Präsenzunterricht, das Musizieren mit anderen im Freien oder in Innenräumen. Vor allem ist es derzeit nicht möglich, ein Festkonzert anlässlich des Jubiläums zu veranstalten.

Festschrift

Trotzdem hat es sich der Verein Musikschule nicht nehmen lassen, in einer Festschrift die fünf Jahre seit dem letzten Jubiläum zu dokumentieren. Diese ist digital auf der Homepage der Musikschule, der Stadtkapelle, aber auch auf den Internetseiten der kooperierenden Gemeinden einsehbar. Wer gern ein Exemplar der Festschrift in Papierform haben möchte, ist herzlich eingeladen, sich im Musikschulbüro (Tel. 08272/4508 oder per Mail info@musikschulewertingen.de) zu melden. Auch in den Rathäusern in Wertingen und Bissingen liegen Festschriften zum Mitnehmen aus. Neben den Grußworten, in denen die Bürgermeister und der Vorsitzende des Bayerischen Musikschulverbands die Arbeit der Musikschule würdigen, sind es auch die Lehrerportraits und die Berichte und Bilder der Konzert- und Wettbewerbstätigkeit der letzten fünf Jahre, die einen interessanten Einblick ins Musikschulleben in Wertingen geben. Dadurch soll deutlich werden, dass viele Parameter für den Erfolg einer Musikschule ausschlaggebend sind. Dies sind sicherlich die Schülerzahlen und daraus resultierend die Größe des Lehrkörpers. Die aktuell 584 Schülerinnen und Schüler der Musikschule stammen auch von allen umliegenden Gemeinden, einschließlich dem Kesseltal und werden von 30 Lehrkräften unterrichtet. Aber Zahlen sind nicht alles. Entscheidend ist das tägliche Feedback, die Freude eines jeden einzelnen am Hobby und am Erfolg, die Bereicherung für die Gemeinschaft von Orchestern und Ensembles und Kooperationen im Kulturleben einer Stadt. Zahlreiche ehemalige Musikschüler haben ihr Hobby zum Beruf gemacht und spielen nun in deutschen Spitzenorchestern, sind international gefragte Künstler geworden oder geben ihr Können als Lehrer weiter.

Große Veränderungen

In den letzten fünf Jahren gab es große Einschnitte. Nach langjähriger Tätigkeit wurde Manfred-Andreas Lipp als Schulleiter in den Ruhestand verabschiedet. Mit Heike Mayr-Hof und Karolina Wörle hat 2019 ein Team mit Frauenpower die Leitung der Schule übernommen. Die Vorstandschaft hat zweimal gewechselt. Aktuell verantworten David Knab und Sylvie Ritzer, Stefan Schweitzer und Regina Völkel die Geschäfte des Vereins. 2018 konnte im Markt Bissingen eine Außenstelle installiert werden, an der Schüler aus dem ganzen Kesseltal von den Lehrkräften aus Wertingen unterrichtet werden.

Seit 40 Jahren nun ist die Musikschule in Wertingen ein Haus der Musik, ein kompetenter Ansprechpartner und Zentrum für musikalische Bildung mit öffentlich formuliertem Auftrag, aber auch Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor.

Festlichkeiten auf September verschoben

Auch wenn derzeit nur Digitalunterricht stattfinden kann, sind alle hygienetechnischen Vorbereitungen getroffen, dass alle Musikschüler bald wieder ins Schulhaus zurückkehren dürfen und dass wieder Konzerte veranstaltet werden können. Wenn die Zahl 100 und die dann geltenden Regelungen es zulassen, wird es im September einen Festakt mit geladenen Gästen und ein Festkonzert geben, damit auch richtig gefeiert werden kann.

Hier können Sie die Festschrift online lesen.

Festschrift zum 40-jährigen Jubiläum

Der Vorstand der Musikschule Wertingen mit (v. l.) 1. Vorsitzender David Knab, 2. Vorsitzende Sylvie Ritzer, Beisitzerin Regina Völkel und Kassierer Stefan Schweitzer.

Seit 2019 leiten Heike Mayr-Hof (links) und Karolina Wörle (rechts) die Musikschule Wertingen.