“Die schöne Müllerin” im Festsaal

IMG_7786-2

Mit dem Liederzyklus „Die schöne Müllerin“ von Franz Schubert bringen die Künstler Hang Su (Gesang) und Kirill Kvetniy (Klavier) typisch romantische Musik zu Gehör.

Am Samstag, 19. Oktober um 20 Uhr haben Freunde großer Kunst Gelegenheit, die Wanderschaft des jungen Müllergesellen, der dem Lauf des Baches folgend zur Mühle findet, wo zuletzt sowohl seine Liebe als auch seine Existenz scheitern, musikalisch zu genießen. Während die ersten Lieder des Zyklus freudig auf virtuoser Klavierbegleitung komponiert sind, geht die Musik im Verlauf über Resignation, Wehmut und ohnmächtigen Zorn wegen des Scheiterns der Liebe in Todessehnsucht über. Der Liederzyklus gehört zum Repertoire der prominentesten Sängerinnen und Sänger und inspiriert bis heute als motivische Vorlage viele renommierte Autoren.

Die Künstler Hang Su und Kirill Kvetniy haben eine umfassende Hochschulausbildung und Studien hinter sich und befassen sich leidenschaftlich und musikalisch äußerst sensibel mit dem Kunstlied und speziell mit Franz Schubert.

Karten zu dem Meisterkonzert   im Vorverkauf bei Schreibwaren Gerblinger, der Wertinger Zeitung, im Büro der Musikschule Wertingen und an der Abendkasse.

Auf dem Foto: Der Sänger Hang Su erhielt seine Ausbildung bei dem Weltstar Siegfried Jerusalem an der Musikhochschule Nürnberg und ist nun als Interpret von „Die schöne Müllerin“ von Franz Schubert in Wertingen zu hören.