Neujahrskonzert der Musikschule

IMG_0639

Mit Musik großer Komponisten aus Barock, Klassik und Romantik starten „Junge Künstler“ aus der Musikschule Wertingen ins Jahr 2014. Am Sonntag, 19. Januar um 17:00 Uhr ist bei freiem Eintritt das Neujahrskonzert im Saal der Musikschule Wertingen. Die Pianisten Franziska Deller, Raphael und Fabian von Hoch aus der Klavierklasse von Kirill Kvetniy präsentieren Musik von Robert Schumann, Johann Sebastian Bach und Ludwig van Beethoven. Die 12-jährige Maren Baier aus der Klarinettenklasse von Manfred-Andreas Lipp, lässt mit ihrer Klarinette Musik von Franz Danzi erklingen. Julia Mathes aus der Querflötenklasse von Petra Wittkamp spielt eine Serenade von Ludwig van Beethoven. Mit dem Euphonium interpretiert Delia Geißler, Schülerin von Sandor Szöke, Mozarts Hornkonzert Nr. 1. Im Oboenklang versucht sich Daniel Weschta auf dem Sopransaxofon mit dem Concerto von Arcangelo Corelli. Die Sonate D-Dur, op 94 – 2. Satz, Scherzo von Sergej Prokofiev wird von Juliane Stauch aus der Querflötenklasse von Mihail Maxim dargeboten. Das Finale bestreitet Peter Wild aus der Klasse von Sandor Szöke mit dem 2. & 3. Satz aus dem Konzert für Posaune von Nikolai Rimski-Korsakow.

Die Musikschule Wertingen setzt mit diesem Konzert ihre Reihe unter dem Motto „Junge Künstler“ fort und hofft auf große Resonanz und Wertschätzung einer breiten Öffentlichkeit und vieler Freunde, Verwandten und Bekannten der Musiker. Zur Feier des Tages gibt das Team der Musikschule Wertingen um Verwaltungsleiterin Karolina Wörle einen Begrüßungstrunk aus.