Jazzkonzert mit Münchner Spitzenbesetzung

Bandfoto_01

Der in München studierende Wertinger Jazz-Gitarrist Paul Brändle gibt am Sonntag, 14. Juni um 17 Uhr im Festsaal des Wertinger Schlosses ein Konzert mit hochkarätigen Gästen aus der internationalen Jazzszene.

Als Vorgruppe spielt die ReGy-Bigband der Anton-Rauch-Realschule und des Gymnasiums Wertingen unter Leitung des städtischen Musikdirektors Manfred-Andreas Lipp einige Titel aus dem aktuellen Repertoire.

Paul Brändle hat für das Konzert im Wertinger Schloss ein Jazz-Quartett mit einer Spitzenbesetzung der Münchner und internationalen Jazzszene zusammengestellt. Auf dem Programm stehen, neben Eigenkompositionen von Paul Brändle, Musik von Jazzgrößen wie Thelonius Monk, Billy Strayhorn und Benny Golson.

 

Der aus New York stammende Vibraphonist Tim Collins studierte an der Manhatten School of Music und ist mit seinen Projekten international erfolgreich. Rick Hollander, ursprünglich aus Detroit, lebt seit den 80er Jahren in Europa. Er spielte bereits mit Jazzgiganten wie Roy Hargrove, Woody Shaw und unzähligen anderen. Das Quartett wird vervollständigt durch den Münchner Bassisten Sebastian Gieck, einen der gefragten Sidemen der Münchner Musikszene. Paul Brändle sammelte seine ersten Jazzerfahrungen mit der ReGy-Bigband Wertingen und freut sich diese als Vorgruppe begrüßen zu dürfen. Mittlerweile steht er am Abschluss seines Jazzstudiums und wird mit seinen gerade mal 22 Jahren als vielversprechendes Nachwuchstalent gehandelt.

 

Die einzelnen Stücke des Konzerts sind die Grundlage für die Improvisation der Musiker. Voller Leichtigkeit und Kommunikation agieren die beiden Frontmänner an Gitarre und Vibraphon und nehmen den Zuhörer so auf eine Reise mit, sensibel begleitet von einer auf den Punkt swingenden Rhythmusgruppe.

 

Eintrittskarten über Schreibwaren Gerblinger, das Büro der Musikschule Wertingen, Musiker der ReGy-Bigband zu € 6,-/10,-.und an der Abendkasse zu € 8,-/12,-.

paul in farbe 2 Tim-Collins
Der Wertinger Paul Brändle freut sich mit hochkarätigen Kollegen im Wertinger Schloss konzertieren zu dürfen. Der aus New York stammende Vibraphonist Tim Collins studierte an der Manhatten School of Music und ist mit seinen Projekten international erfolgreich.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA IMG_2717
Der Schlagzeuger Rick Hollander spielte bereits mit Jazzgrößen wie Woody Shaw. Die ReGy-Bigband unter der Leitung von Manfred-Andreas Lipp wird die Zuhörer musikalisch begrüßen.
Sebastian_Gieck_Unterfahrt_2010-09-17-002
Der Bassist Sebastian Gieck ist einer der gefragtesten Sidemen in der Münchner Musikszene.