“Vielsaitig” bei Kunst tut gut!

IMG_1568-1

„Vielsaitig“ präsentiert sich die Musikschule Wertingen bei „Kunst tut gut!“.

Dass sich Saitenmusikinstrumente wie Harfe oder Hackbrett immer größerer Beliebtheit erfreuen ist kein Geheimnis. Dies beweisen auch die ständig steigenden Schülerzahlen in diesem Fachbereich an der Musikschule Wertingen.

Musiklehrerin Andrea Kratzer hat aus der Vielzahl ihrer Schüler mehrere Ensembles gebildet, von denen zwei beim nächsten Konzert in der Reihe „Kunst tut gut!“ in der Kreisklinik Wertingen auftreten werden.

Das Harfen-Duo Anna Mundi und Jule Panitz lassen ihre Instrumente mit Melodien aus Irland und Deutschland erklingen.

Die Saitenmusik „MIRA“ ist mittlerweile bei vielen Feiern und Festen eine gern gehörte Gruppe. In der Besetzung Akkordeon (Anneliese Gärtner), Hackbrett (Ilse Ahnert), Harfe (Rudi Ahnert) und Kontrabass (Margarete Zahn) spielen die Musiker bereits seit mehreren Jahren zusammen. Beim Konzert wird Volksmusik aus Deutschland und Österreich zu hören sein.

Das Konzert findet am Sonntag, 05. Juli 2015 um 14.30 Uhr im Foyer der Kreisklinik Wertingen bei freiem Eintritt statt.