Optimale Bedingungen für Musikschüler

IMG_0839

Optimale Bedingungen bietet die Musikschule Wertingen ihren Schülerinnen und Schülern über die Breitenarbeit hinaus durch die Vorbereitung auf Wettbewerbe.

 

Mit jeweils 95, 5 Punkten gingen die besten Ergebnisse beim Kammermusikwettbewerb „Concertino“ in der Musikschule Wertingen an das Klarinettenquartett AG III (Andrea Baumann, Ann-Kathrin Senger, Theresa Dietrich, Georg Mathias) und an das Saxofonquartett „Girls 4 Sax.“ AG IV mit Marina Riemer, Nicole Weldishofer, Franziska Moosmüller und Annika Wild aus den Klassen von Heike Mayr-Hof und Manfred-Andreas Lipp.

 

Von 09.30 Uhr – 14.30 Uhr spielten am vergangenen Sonntag 15 Ensembles in 5 Altersstufen im Saal der Musikschule Wertingen vor Ohren und Augen der bewährten Jury Herbert Ahne, Welden und Hermann Grußler, Westheim ihre Wettbewerbsprogramme. Schlagzeuger, Holzbläser, Blechbläser und gemischte Besetzungen aus den Klassen von Dunja Lettner, Susanne Müller, Sabrina Steinle, Heike Mayr-Hof, Sebastian Hägele, Tobias Schmid, Sandor Szöke und Manfred-Andreas Lipp zeigten ein beglückendes Niveau. Dieses entsteht durch fördernde Eltern, engagierte Musiklehrer, fleißige Schüler und ein solides finanzielles Fundament, das den Betrieb einer voll ausgebauten Musikschule mit professionellem, pädagogischem Personal ermöglicht.

Mit dem Kammermusikwettbewerb ermöglichen die Musikschule Wertingen und die Stadtkapelle Wertingen ihren Musikern eine optimale Vorbereitung für überregionale Wertungen. Ganz besonders zu erwähnen ist hierbei die Möglichkeit zur Mitwirkung in Auswahlorchestern und bei Weiterbildungen. Neu im Reigen der Beiträge war die Mitwirkung von „Sunny“ einer Jazzcombo der Anton-Rauch-Realschule und des Gymnasiums Wertingen.

„Es ist immer eine Freude, den jungen Musici der Musikschule Wertingen zuzuhören. Mit großem Engagement der Musiklehrer und Fleiß der Schüler wurden Werke aller Stilrichtungen vorbereitet. Der finanzielle Aufwand des Schulträgers aber auch der Eltern trägt reiche Früchte. Die hohe fachliche Kompetenz von Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp und die unermüdliche organisatorische Schaffenskraft von Karolina Wörle bereiten ein Umfeld, in dem nachhaltig seit Jahrzehnten die Talente aus Wertingen und Umgebung gefördert werden und in der Bayerischen Musikszene zu den Aushängeschildern gehören. Um die Zukunft der Musikschule Wertingen braucht man sich angesichts dieser Arbeit und Erfolge nicht sorgen!“, so die Juroren in einem abschließenden Statement.

 

Die restlichen Ergebnisse wie folgt im Detail:

Mit dem Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“ nahmen teil:

Saxofontrio AG III (Jonas Gerstmair, Magnus von Zastrow, Michael Dieminger) – 93, 5 Punkte, Posaunentrio AG IV (Verena Gärtner, Delia Geißler, Sophie Wild) – 93, 5 Punkte, Klarinettentrio AG I (Klara Amann, Nina Hillenbrand, Hannah Bunk) – 92,5 Punkte, Jazzcombo „Sunny“ AG III (Magnus von Zastrow, Marcel Lippert, David Lacher, Nadine Bohmann, Sebastian Schweiger, Raphael von Hoch) – 92 Punkte, Perkussiontrio AG II (Sebastian Schweiger, Tizian Warisch, Alexander Gebele) 91,5 Punkte, Fagott-Trio AG VI (Eva Stempfle, Anna-Lena Mader, Lukas Schreiber) 91 Punkte.

Das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“ erspielten sich folgende Ensembles:

Saxofontrio AG II (Paul Kaußler, Luis Haupt, Martin Stempfle) – 90,5 Punkte, Querflötentrio AG III (Franziska Moosmüller, Julia Mathes, Jana Gaub) – 89 Punkte, Klarinettentrio AG II (Lara Döhler, Anna Gaugler, Laura Vogler) – 88 Punkte, Saxofontrio AG II (Theresa Leichtle, Nina Bacher, Sarah Stöckle) – 88 Punkte, Holzbläsertrio AG II (Viktoria Krebs, Anna Pfeifelmann, Anna-Maria Hof) – 87 Punkte, Blechbläserquintett „Burning Brass“ AG IV (Thomas Briegel, Michael Schäffler, Lorena Bacher, Peter Wild, Marlene Bettac) – 87 Punkte, Querflötentrio AG II (Nina Bacher, Theresa Leichtle, Katja Fechtner) – 84,5 Punkte.

Fotos finden Sie auf unserer Homepage unter Aktuelles, Bilder Galerien & Downloads.

Hier geht es zur Ergebnisliste:

Ergebnisliste – 25. Oktober 2015

IMG_0778 IMG_0780
Perkussiontrio AG II Sebastian Schweiger, Tizian Warisch & Alexander Gebele (v.l.) Klarinettentrio AG I Klara Amann, Hannah Bunk & Nina Hillenbrand (v.l.)
IMG_0791 IMG_0795
Holzbläsertrio AG II Viktoria Krebs, Anna Pfeifelmann & Anna-Maria Hof (v.l.) Querflötentrio AG II Katja Fechtner, Nina Bacher & Theresa Leichtle (v.l.)
IMG_0797 IMG_0811
Saxofontrio AG II Luis Haupt, Paul Kaußler & Martin Stempfle (v.r.) Klarinettentrio AG II Lara Döhler, Anna Gaugler & Laura Vogler (v.l.)
IMG_0813 IMG_0815
Saxofontrio AG II Theresa Leichtle, Sarah Stöckle & Nina Bacher (v.r.) Posaunentrio AG IV Verena Gärtner, Delia Geißler & Sophie Wild (v.l.)
IMG_0822 IMG_0826
Querflötentrio AG III Franziska Moosmüller, Julia Mathes & Jana Gaub (v.r.) Klarinettenquartett AG III Andrea Baumann, Theresa Dietrich, Ann-Kathrin Senger & Georg Mathias (v.l.)
IMG_0842 IMG_0862
Blechbläserquintett „Burning Brass“ AG IV Thomas Briegel, Michael Schäffler, Marlene Bettac, Lorena Bacher & Peter Wild (v.r.) Saxofonquartett „Girls 4 Sax.“ AG IV Marina Riemer, Nicole Weldishofer, Franziska Moosmüller & Annika Wild (v.r.)
IMG_0871 IMG_0873
Saxofontrio AG III Magnus von Zastrow, Michael Dieminger & Jonas Gerstmair (v.l.) Fagott-Trio AG VI Eva Stempfle, Lukas Schreiber & Anna-Lena Mader (v.l.)
IMG_0876
Jazzcombo „Sunny“ AG III Marcel Lippert, Magnus von Zastrow, Nadine Bohmann, David Lacher, Sebastian Schweiger & Raphael von Hoch (v.l.)