Silvester in der Hauptstadt

DSCN3070

Karolina Wörle war über Silvester als Gast der Familie von Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp in Berlin.

Auf Einladung von Johannes Lipp, Tubist im Deutschen Symphonieorchester Berlin, besuchte die Verwaltungsleiterin der Musikschule Wertingen, Karolina Wörle, das Silvesterkonzert mit dem Circus Roncalli im Tempodrom in Kreuzberg. Die Gottmannshoferin war restlos begeistert von der phantastischen Musik des DSO und den Artisten der Weltklasse, die jedes Jahr an Silvester zusammenwirken und inzwischen drei ausverkaufte Shows anbieten. Eine Überraschung war aber das Zusammentreffen mit Brunhilde Schweinberger, geb. Wagner aus Wertingen, die vor 40 Jahren Flötenlehrerin von Karolina war – die Welt ist klein! Neben der Organisation der Berlinreise des Vororchesters in den Osterferien, stand auch der Besuch des Silvesterkonzertes der Berliner Philharmoniker mit Sir Simon Rattle und dem jungen Starpianisten Daniil Trifinov auf dem Programm, wo Karolina Wörle als Gast der Familie Lipp eingeladen war. Die Silvesterparty fand dann für alle bei Johannes und Andreas Lipp im Grunewald statt, die zum Champagner ihr traditionelles Käsefondue präsentierten – Prosit 2017!

 

 

Groß war die Freude bei Brunhilde Schweinberger und Karolina Wörle über das Treffen an Silvester in Berlin.

Andreas, Ingrid und Manfred-Andreas Lipp sowie Karolina Wörle  (v. r.) in der Pause beim Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker.
Die Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Sir Simon Rattle. Das Deutsche Symphonieorchester Berlin (DSO) im Circus Roncalli.
Johannes, Ingrid und Manfred-Andreas Lipp (v. l.) nach dem gelungenen Konzert im Circus Roncalli.