“Heimspiel” für Andreas Lipp

Duo_Biloba_u_Ildiko_Szabo_2_c_MikeFuchs

Am Sonntag, 5. November, 17 Uhr spielt Andreas Lipp (Klarinette/Nürnberg) mit Katharina Groß (Klavier/Berlin) und Ildikó Szabó (Cello/Berlin) ein Konzert im Festsaal des Wertinger Schlosses.

Es kommen Werke von Ludwig van Beethoven (Gassenhauer-Trio), Gabriel Fauré (Klarinettentrio in d-Moll), Sven Daigger (…und ab dafür, 2016 für Andi, Katharina und Ildikó) und Johannes Brahms (Klarinettentrio in a-Moll) zur Aufführung. Die Zusammenarbeit von Andreas Lipp und Katharina Groß (Duo-Biloba) mit Ildikó Szabó begann durch den Deutschen Musikwettbewerb und Stipendien des „Deutscher Musikrat“. Im Rahmen der Preisträgerkonzerte (BAKJK) & der 61. Bundesauswahl Konzerte junger Künstler 2017/2018 konzertieren Andreas, Katharina und Ildikó mit unterschiedlichen Programmen bei zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland.

Die Musiker sind nicht nur Sieger ihrer Wertungen beim Deutschen Musikwettbewerb, sondern durch weitere, herausragende, internationale Musikwettbewerbe ausgezeichnet worden und werden mit wichtigen Stipendien gefördert. Neben der Tätigkeit als Solisten und als Kammermusiker stehen die drei Künstler mit bedeutenden Dirigenten und Orchestern auf internationalen Bühnen. Das Team der Musikschule Wertingen ist froh, am 5. November wieder ein besonderes Konzert anbieten zu können und wird durch die Zusammenarbeit mit dem „Deutscher Musikrat“ weitere Planungen für die Zukunft abstimmen.

Karten für das Konzert gibt es im Büro der Musikschule Wertingen über info@musikschulewertingen.de und bei Schreibwaren Gerblinger. Für kurz Entschlossene gibt es Karten an der Abendkasse.