Themensonntag musikalisch umrahmt

1-Buttenwiesen-zweiter-Themensonntag-05150

Die musikalische Umrahmung des 2. Themensonntags im Rahmen des Jubiläums „Jüdisches Leben in Deutschland“ mit dem Titel „Pforte des Himmels“ mitten im Ort (die Synagoge in Buttenwiesen) durften Schülerinnen und Schüler aus der Schlagzeugklasse von Dunja Lettner der Musikschule Wertingen übernehmen. Miriam Kraus, Paul Steinhagen, Stefan Gebauer und Dunja Lettner unterhielten das zahlreiche Publikum vor und im Zehentstadel mit Stücken auf der Marimba und anderen Schlaginstrumenten. Für die begeisternden Darbietungen der jungen Künstler gab es viel Applaus und Dankesworte vom Organisator der Veranstaltung OStD a. D. Bernhard Hof.

„Ein wesentlicher Aspekt unseres Projekts ist, dass unsere hoffentlich zahlreichen Besucher bei jedem der Themensonntage etwas Neues zu sehen und zu hören bekommen. Dadurch wird sich auch ein zweiter – und dritter und vierter – Besuch in Buttenwiesen lohnen.
Es freut mich sehr, dass es uns gelungen ist, unser vielfältiges Programmraster mit neuen – themenbezogenen – Inhalten zu füllen. Sowohl Führungen, Dokumentarfilm als auch die Ausstellung im „Raum für das Thema“ sind neu konzipiert.
Unsere Besucher können auch auf die Nachmittagsveranstaltung im Zehentstadel sehr gespannt sein. Hier wird der Blick auf künftige Entwicklungsperspektiven für die ehemalige Synagoge und ihren Umgriff gerichtet. Vorbereitet wird das Podiumsgespräch dazu durch Beiträge mehrerer hochqualifizierter Experten. Bei ihnen und insbesondere auch bei unserem Bürgermeister Hans Kaltner möchte ich mich schon im Vorhinein für ihre Mitwirkung bedanken.“ so OStD a. D. Bernhard Hof, Projektleiter und Beauftragter der Gemeinde Buttenwiesen für jüdisches Erbe und Erinnerungskultur.

Der nächste Themensonntag am 25. Juli wird ebenfalls von der Musikschule Wertingen gestaltet. Zu hören ist am Nachmittag das Blechbläserquartett „2 & 2“ unter der Leitung von Markus Meyr-Lischka. Um 19.00 Uhr lädt dann Manfred-Andreas Lipp zum Konzert „Jüdisches Erbe – Musik – Kultur“ ein.

Fotos: Markus und Christoph Komposch

Dunja Lettner mit Paul Steinhagen und Stefan Gebauer (v. l.) an der Marimba.
Miriam Kraus (rechts) und Dunja Lettner (links) im Duett an der Marimba.
Musiklehrerin Dunja Lettner mit Paul Steinhagen und Stefan Gebauer (v. l.) empfingen die Gäste bereits vor dem Zehentstadel.
OStD a. D. Bernhard Hof (links) bedankte sich bei Dunja Lettner und den mitwirkenden Schülern aus der Musikschule Wertingen.