Live Musik in der Musikschule Wertingen

1-IMG_0977-1

Lange Zeit hatten die Corona Maßnahmen die Kultur und musikalische Ausbildung an den Musikschulen auf die digitalen Möglichkeiten begrenzt.

Die Musiklehrer der Musikschule Wertingen haben zwar die ganze Zeit über online unterrichtet, was tatsächlich besser funktioniert hat, als anfangs gedacht, jedoch waren uns viel Dinge nicht Möglich, die in normalen Zeiten selbstverständlich sind.

Hinter der Musik steckt eben doch mehr, als nur das eigene Instrument zu beherrschen.

Am Dienstag , den 13. Juli konnten nach langer Zeit endlich wieder die Klavierschüler des Lehrers Kirill Kvetniy und die Hornklasse von Markus Meyr-Lischka ihre musikalischen Fortschritte, beim Klassenvorspiel in der Musikschule Wertingen, ihren Familien darbieten.

Der Saal der Musikschule war mit Abständen zwischen den einzelnen Familien bestuhlt und die Zuhörer trugen FFP2 Masken zur Einhaltung aller hygienischen Sicherheitsmaßnahmen. Dies trübte die Stimmung des Konzert jedoch keineswegs, da die Freude auf das öffentliche Konzertieren deutlich überwog.

Im Scheinwerferlicht auf der Bühne gelang es allen Schülern in den „Konzertmodus“ zu schalten und mit höchster Konzentration und Sensibilität zu musizieren. Während die Pianisten alle solistisch musizierten, spielten die Hörner mit ihrem Lehrer zusammen Duette, was in der digitalen Zeit unmöglich war.

Das Programm des Abends reichte von einem amerikanischen Traditional, über mexikanische Klänge bis hin zu Filmmusik von Nino Rotas bekannter Erkennungsmelodie aus dem Filmklassiker „Der Pate“. Den Schlussakzent setzte das durch Frank Sinatra bekannt gewordene Stück „My Way“.

Alles in allem war das Konzert kurzweilig und ein wunderschönes „Live Erlebnis“ für die Musiker und Zuhörer.

von Markus Meyr-Lischka