Muttertagskonzert im Seniorenzentrum „St. Klara“

1-BlockflötenMontage-001

Das Blockflötenensemble „Flauti Concertanti“, unter der Leitung von Musiklehrerin Karolina Wörle, spielt am Samstag, 07. Mai um 15.00 Uhr ein Muttertagskonzert im Garten des Seniorenzentrums „St. Klara“ in Wertingen.

Nach 2jähriger coronabedingter Pause spielt das Wertinger Ensemble bereits zum 4. Mal ein Muttertagskonzert im Seniorenzentrum.

Flauti Concertanti entstand aus dem Projekt „Musik für Erwachsene – Blockflöte für Fortgeschrittene“ der VHS-Zusamtal und besteht inzwischen seit fast 8 Jahren. Aus den Teilnehmern ist mittlerweile ein festes Ensemble geworden, das regelmäßig nach Abschluss einer Arbeitsphase ein Konzert gibt.

Besonderes Programm für das Muttertagskonzert

Das Repertoire der Gruppen erstreckt sich von Renaissancemusik bis zur Moderne und von Tanzsuiten bis zum Volkslied. Die begeisterten Hobbymusiker spielen auf Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassflöten.

Für das Muttertagskonzert haben sich die Künstler besondere Musikstücke für das Publikum ausgesucht. Mit Volksliedern, die sicherlich zum Mitsingen einladen, wollen die Musiker das Konzert eröffnen. Im Wechsel mit Volkstänzen von Josef Friedrich Doppelbauer und Robert Maximilian Miller, erklingen Lieder aus bekannten UFA-Filmen von u. a. Peter Kreudner. Auch der „Kaiserwalzer“ oder „Petit Fleur“, ein Jazzstandard aus den 1950er Jahren, stehen auf dem Programm.

Zu diesem Konzert sind natürlich nicht nur die Bewohner des Seniorenzentrums eingeladen, auch Gäste von außerhalb sind, bei freiem Eintritt, herzlich willkommen. Der Zugang zum Garten ist zwischen Schwimmhalle und Gymnasium.