... für ein Leben mit Musik

Blog

Volksmusik beim „Wertinger Hoigarta“

Alfred Sigg und Karl Burkart präsentieren beim „Wertinger Hoigarta“ am Samstag, 20. Februar, 19.30 Uhr im Saal der Musikschule Wertingen ein buntes Programm aus Volksmusik.

 

Neben heimatkundlichen Geschichten und „wahren Begebenheiten“ begleitet das Musikprogramm eine kulinarische Auswahl aus leckeren Schmankerln und erfrischenden Gertränken. Karolina Wörle und Edeltraud Sailer haben das Angebot ausgewählt, getestet und für sehr gut befunden. Die Gruppen Vierklang, Mira, Posaunentrio, Steirisches Duo, Gitarrenensemble, trio laetitia, Hornensemble, Harfenduo, Klarinettenquartett und Violin-, Gitarre- und Akkordeonensemble spielen Volksmusik in vielen Klangfarben und aus allen Regionen des Alpenraumes. Für Gesang sorgen Margarethe Zahn, Anneliese Gärtner und Irmgard Stallauer im trio laetitia mit einer Auswahl traditioneller und humorvoller Lieder.

„Alle Neune“

Aus Handschriften des Wertinger Elektromeisters Ernst Kreuzer kommen unter dem Titel „Alle Neue“ Volksmusik-Originalarrangements von Dieter Mörtl zur Aufführung, die uns Schottisch, Polka, Zwiefache, Galopp, Dreher und Boarische im Klang von 2 Klarinetten, Akkordeon und Kontrabass präsentieren. Erstmals kann das Gitarren-Ensemble mit Luisa Laurien, Johanna Mathias, Arian Moharramzadeh, Tatjana Picciolo, Theresa Vogler, Anna-Lena Wiedemann und Hartmut Hüttner sein Repertoire vorstellen, das mit seinen feinen Klangfarben spielt. Die Musiklehrer Manfred-Andreas Lipp, Heike Mayr-Hof, Stefanie Saule, Sandor Szöke, Hartmut Hüttner, Markus Meyr-Lischka, Andrea Kratzer und Krystyna Hüttner haben mit ihren Ensembles auf einem tollen Niveau einen spannenden Melodienreigen aus Volksmusik vorbereitet, der den Besuchern Freude und Entspannung bereiten soll.

 

Platzreservierungen sind unter 08272/4508 oder info@musikschulewertingen.de möglich.